Spitzklinge, Mittelneolithikum

Epoche

Jungsteinzeit- wohl Mittelneolithikum

Foto

Spitzklinge, Mittelneolithikum

Spitzklinge, Mittelneolithikum

Maße, Gewicht, Material

Länge 76 mm, Breite 32 mm, Dicke 9 mm, Gewicht 18,7 Gramm, Rijckholt Feuerstein

Beschrei­bung

Die Klinge ist beidseitig sorgfältig retuschiert, die Retusche ist relativ flach ausgeführt. Glanz an beiden Lateralkanten belegt die Nutzung beider Schneiden. Die Spitze zeigt Aussplitterungen, die auf eine kratzende Tätigkeit hinweisen. Da beide Lateralkanten Arbeitskanten waren und bis zur Basis reichen, ist von einer dolchartigen Schäftung auszugehen.

Fund­ge­biet

Lössebene, südlicher Stadtbereich von Erkelenz, Kreis Heinsberg.

Bei­funde

Mahlsteinfragmente, Keramik, Grundformen und Werkzeuge, teils aus Rullen und Rijckholt Feuerstein, Maasschotterfeuerstein.