Schaber an Klinge, Mittelpaläolithikum

Schaber an Klinge

Epoche

Altsteinzeit – Mittelpaläolithikum

Ansichten

Schaber

Maße, Gewicht, Material

Länge 55 mm, Breite 27 mm, Dicke 9 mm, Gewicht 12,4 Gramm, Feuerstein patiniert

Beschrei­bung

Es handelt sich um einen einfachen Schaber, der besonders im mittleren Bereich der Lateralkante oft nachgeschärft wurde, sodass sich dort eine Stufenretusche ergibt. Obwohl der dorsal besonders starke Glanz auf äolische Politur hinweist, sind die Lateralkanten noch relativ scharfkantig.

Detail Retusche

Detail Retusche

Klingen sind im Mittelpaläolithikum nicht häufig. Es handelt sich um eine Klinge mit einem Mittelgrat, keine Levalloisklinge.

Fund­ge­biet

Bach­ufer am Fuße eines Hügels, Weg­berg, Kreis Heinsberg.

Bei­funde

Zahl­rei­che Werk­zeuge und Werk­zeug­frag­mente sowie Abschläge und Kerne zeu­gen von einem län­ge­ren Auf­ent­halt einer Gruppe. Der Platz wurde ver­mut­lich nur ein­ma­lig belegt, da die Funde sich auf einer rela­tiv klei­nen Flä­che kon­zen­trie­ren. In der nähe­ren Umge­bung fin­den sich an erhöh­ten Punk­ten ein­zelne Arte­fakte, meist Ein­zel­funde. Ob sie eben­falls zu dem Lager­platz gehö­ren, ist noch unklar.