Retuscheur, Tonschiefer

Retuscheur, Tonschiefer, Finder Roman Zimprich

Finder Roman Zimprich

Epoche

Ohne Beifunde nicht bestimmbar.

Ansichten

Retuscheur, Mehrseitenansicht

Größere Ansichten


 

Maße, Gewicht, Material

Länge 81 mm, Breite 45 mm, Dicke 18 mm, Gewicht 90,6 Gramm, Tonschiefer

Beschreibung

Der Retuscheur weist auf einer Breitseite zwei dextro-laterale Narbenfelder auf, die andere Breitseite besitzt nur ein solches Narbenfeld. Zusätzlich sind über die Flächen Kratzer und Kritzer verteilt, teils als parallele Bündel. Gelegentlich kreuzen sich auch diese Linien. Es handelt sich jedoch nicht um Tierdarstellungen oder sonstige Verzierungen. Diese Kratzer und Kritzer entstehen, wenn das zu retuschierende Werkstück auf den als Unterlage fungierenden Retuscheur gedrückt wird, damit an der Lateralkante der Grundform feine Retuschen entstehen.

Detailansichten

Fund­be­schrei­bun­gen wei­te­rer Retuscheure

Ar­ti­kel: Retuscheure

Fundgebiet

Langgezogene Sanddüne, Kaarst, Rhein-Kreis-Neuss.

Beifunde

Die Funde datieren vom Jungpaläolithikum bis zum Endneolithikum.