Dreieckspitzen mit konvexer Basis

Dreieckspitzen mit konvexer Basis

Sammlung Dr. Bader

Die hier gezeigten Dreieckspitzen stammen aus  Stuttgart Mühlhausen, Baden-Würtemberg.

Mikrolith 1

Dreieckspitze Nr. 1

Sammlung Dr. Bader

Maße, Gewicht

Länge 22 mm, Breite 14 mm, Dicke 3 mm, Gewicht 0,7 Gramm.

Beschreibung

Die Dreieckspitze besitzt eine steil retuschierte Kante. Die Basis ist dorsoventral retuschiert, wobei die Retusche ventral teilweise flächig ausgeführt worden ist. Der Verlauf der Basis ist deutlich bogenförmig-konvex gestaltet. Eine Besonderheit sind erhaltene Reste von Schäftungspech. Diese Residuen sind im Bereich der Basis, insbesondere ventral, als schwarze Masse erhalten geblieben. Teilweise haften kleine Sandkörner an der Klebemasse. Auch im basalen Abschnitt der retuschierten Kante finden sich Residuen im Bereich der kleinen Negative. Aus der Lage der Pechreste lässt sich auf die Schäftungsweise schließen. Der basale Bereich war geschäftet, vermutlich als Pfeilspitze. Das folgende Foto ist zoombar und zeigt die ventralen Anhaftungen, das rechte Symbol ermöglicht den Vollbildmodus.

 

Mikrolith 2

Dreieckspitze Nr. 2

Sammlung Dr. Bader

Maße, Gewicht

Länge 20 mm, Breite 14 mm, Dicke 4 mm, Gewicht 0,7 Gramm.

Beschreibung

Auch diese Dreieckspitze besitzt eine konvexe Basis. Die Retusche ist ebenfalls dorsoventral angelegt, auch hier ist sie ventral flächig ausgeführt, wenn auch nicht so stark wie bei Nr. 1. Die Kante von Nr. 2 ist durchgehend retuschiert, allerdings nur marginal. Damit bewegt sich dieser Mikrolith am Rande der Definition von Dreieckspitzen. Es handelt sich um einen terminalen Klingenabschnitt, der weitgehend die gewünschte Zielform aufwies, sodass nur eine leichte Formgebung nötig war.

Mikrolith 3

Dreieckspitze Nr. 3

Sammlung Dr. Bader

Maße, Gewicht

Länge 18 mm, Breite 11 mm, Dicke 3 mm, Gewicht 0,5 Gramm.

Beschreibung

Dieser Mikrolith besitzt eine leicht bogenförmig-konvexe Basis. Die Basisretusche ist dorsoventral angelegt, ventral sehr flach. Die Kante ist steil retuschiert.

Ausführlicher zu Dreieckspitzen → Dreieckspitzen