Bifacieller Schaber

blattförmiger Schaber

Epoche

Altsteinzeit -Mittelpaläolithikum

Ansichten

Schaber

Maße, Gewicht, Material

Länge 60 mm, Breite 39 mm, Dicke 16 mm, Gewicht 32,5 Gramm, Schotterfeuerstein patiniert

Beschrei­bung

Die Ventralseite dieses Artefakts ist komplett flächenretuschiert. Die Dorsalseite ist sparsam retuschiert, etwa 60% der Schotterrinde sind erhalten. Die Dorsalretusche erstreckt sich auf  Teile der Schneide und den Spitzenbereich. Es handelt sich wohl um einen Bifaciellen Schaber.

Fund­ge­biet

Bach­ufer am Fuße eines Hügels, Weg­berg, Kreis Heinsberg.

Bei­funde

Zahl­rei­che Werk­zeuge und Werk­zeug­frag­mente sowie Abschläge und Kerne zeu­gen von einem län­ge­ren Auf­ent­halt einer Gruppe. Der Platz wurde ver­mut­lich nur ein­ma­lig belegt, da die Funde sich auf einer rela­tiv klei­nen Flä­che kon­zen­trie­ren. In der nähe­ren Umge­bung fin­den sich an erhöh­ten Punk­ten ein­zelne Arte­fakte, meist Ein­zel­funde. Ob sie eben­falls zu dem Lager­platz gehö­ren, ist noch unklar.